Dorn-Breuss-Methode

Die Behandlung nach Dorn (nach Dieter Dorn), sowie die Breuss-Massage (nach Rudolf Breuß) sind zwei wunderbare Methoden zur Selbstheilung und Selbsthilfe bei zahlreichen Problemen und Erkrankungen des Rückens, der Wirbelsäule, der Gelenke und aller Bereiche des Körpers, die direkt oder indirekt mit der Wirbelsäule und den Gelenken verbunden sind.

Auf eine sanfte, einfühlsame und sehr effektive Art werden die verschobenen Wirbel und Gelenke mit Unterstützung von Bewegung und Atmung wieder an ihren physiologischen Platz zurückgeschoben.

Da hier bei nicht nur der lokale Schmerzpunkt behandelt wird, sondern der ganze Mensch, ist diese Behandlung sehr nachhaltig.

  • Sofort wirksam, häufig benötigt man nur eine bis max. drei Behandlungen zum Erfolg
  • Ungefährlich und sanft, ohne Medikamente, keine Chiropraktik
  • Mit anschließender Hilfe zur Selbsthilfe, viele Einzelübungen kann jeder zu Hause selbstständig erfolgreich ausführen

Die Breuss-Massage ist eine herrliche Ergänzung zur Dorn-Behandlung, kann aber auch einzeln angewendet werden.

Je nach Beschwerdebild wird die Breuss-Massage vor oder nach einer Dorn-Behandlung eingesetzt. Es ist eine ideal abgestimmte Rückenmassage im Bereich der ganzen Wirbelsäule. Sie löst selbst tief liegende feinere Blockaden auf und ist auch bei Bandscheiben-Problemen sehr hilfreich.

Weiterführende Informationen zur Dorn-Therapie finden Sie auf der Website der „Internationale Gesellschaft für medizinische Dorn-Therapie e.V. IGMDT e.V.“.

Dorn-Breuss-Methode
Dorn-Breuss-Methode