Bewusstseinscoaching ist Hilfe zur Selbsthilfe

Für meine Klienten möchte ich vor allem eines bieten: Hilfe zur Selbsthilfe. Die Bezeichnung „Bewusstseinscoach“ beschreibt meine Arbeit treffend: Ich begleite und unterstütze Sie auf dem Weg der Bewusst-Werdung, auch in den Seminaren, die ich Ihnen anbiete. Dabei gibt es für mich keinen festgefahrenen Weg, jeder Klient-/in wird dort abgeholt, wo Sie gerade steht.

Ich unterstütze Sie beim Aktivieren Ihrer Selbstheilungskräfte, nicht nur im mentalen Bereich – denn der Übergang von Körper, Seele und Geist ist fließend.

Wenn Sie z.B.

  • beruflich, privat oder ganz grundsätzlich in Ihrem Leben in einer Sackgasse stecken
  • überzeugt sind, dass sich etwas ändern muss, aber nicht wissen, wie das zu schaffen ist
  • glauben, schon alles versucht zu haben und nicht mehr weiterwissen

dann möchte ich Sie einladen, sich bei mir zu melden um sich Hilfe zu holen.

Eine meiner Grundannahmen lautet, dass jeder Mensch die Lösung (s)eines Problems bereits in sich trägt. Meine Aufgabe ist es, gemeinsam mit Ihnen ihre persönliche Lösung sichtbar, erfahrbar zu machen und dadurch auch ihre eigenen Kräfte zu mobilisieren.

Wann ist ein Coaching sinnvoll?

Stress, Mobbing, Burnout, Liebeskummer, Konfliktbearbeitung, innere Kündigung, Entscheidungsschwierigkeiten, nicht delegieren können, Ängste, keine Freude mehr im Alltag, mangelnde Anerkennung, einengende Muster, Unzufriedenheit, Beziehungsprobleme, Motivationslosigkeit, Perspektivlosigkeit, mangelndes Selbst-Vertrauen, mangelnde Selbst-Liebe u.v.m.

Häufig genannte Ziele für den privaten, sowie auch den beruflichen Bereich:

Harmonisches Familienleben, Kritikfähigkeit entwickeln, Sinn im Leben finden, Gesundheit, Stressbewältigungsstrategien finden, Ängste überwinden, Mitarbeiter motivieren, Selbstwert stärken, Selbstliebe stärken, Prioritäten setzen können, aus Fehlern lernen, persönliche Weiterentwicklung, Achtsamkeit, Anerkennung erhalten, mehr Leichtigkeit, NEIN sagen lernen, besser mit Konflikten umgehen, Mangeldenken überwinden, besser lernen können, eigene Emotionen besser wahrnehmen, Führungskompetenz erweitern, frei reden können, u.v.m.

Grafik

Ganz gleich, in welcher Lebenssituation Sie sich befinden, vor welcher Herausforderung Sie aktuell oder bereits häufig wieder kehrend stehen: Befreien Sie sich aus der vermeintlichen Ohnmacht, ihr Leben so hinnehmen zu müssen, wie es ist.

Dabei biete ich Ihnen gern meine Hilfe an und lade Sie ein, in kleinen, achtsamen Schritten ihre persönliche Komfortzone immer mehr zu erweitern, Selbst-Verantwortung zu übernehmen und somit wieder Schöpfer Ihres Lebens zu werden.

„Wenn du immer wieder das tust,
was du immer schon getan hast,
dann wirst du immer wieder das bekommen,
was du immer schon bekommen hast.
Wenn du etwas anderes haben willst,
musst du etwas anderes tun!
Und wenn das, was du tust, dich nicht weiterbringt,
dann tu etwas völlig anderes-
statt mehr vom gleichen Falschen!“
(Paul Watzlawik, Philosoph, 1921 – 2007)

Je nach Anliegen, besteht auch die Möglichkeit das ein einmaliges Impulscoaching ausreichend ist um Ihnen bereits neue Perspektiven/Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen bzw. bewusst werden zu lassen.

Sich auf Augenhöhe treffen und Ressourcen freilegen

In meiner Arbeit begegne ich den Menschen auf Augenhöhe und wertfrei. Gemeinsam leisten wir Bewusstseinsarbeit: Wir legen die Ressourcen frei, die in Ihnen liegen. Ziel ist es Ihnen die Kraft zu geben, wieder handlungsfähig zu werden, Entscheidungen für Ihr Leben treffen und umsetzen zu können. Dabei setze ich Methoden und „Werkzeuge“ ein, die auch mir selbst in persönlichen Krisen geholfen haben. Authentisch zu sein ist mir sehr wichtig – dabei ist es für mich selbstverständlich, dass die Prämissen meiner Arbeit auch für mich als Privatmensch gelten.

Sich Stärken bewusst machen – eine Persönlichkeit ganzheitlich herausarbeiten

Die Erfahrungen eines Menschen deutlich werden zu lassen, Sie in Kompetenzen zu verwandeln, stärkt das Selbstbewusstsein und die Bereitschaft zur Selbstverantwortung.

Der erste Schritt: Selbstreflexion, blockierende Gedankenmuster/Glaubenssätze erkennen, Zusammenhänge aufdecken -> Bewusst-Seins-Arbeit

Als Bewusstseinscoach und als Heilpraktikerin spreche ich lieber von Klienten, nicht von Patienten – denn ich sehe mein Gegenüber nicht als Kranken, mit dem irgendetwas nicht stimmt, sondern als Menschen, dem ich helfen kann, indem ich seinen Blick nach innen richte, damit er sich bewusst machen kann, was ihn/Sie evtl. blockiert, hindert oder festhält.

Sie kennen doch bestimmt auch Situationen in denen Sie anders handeln, als es sich eigentlich gut für Sie angefühlt hätte. Situationen in denen Sie im Nachhinein sagen oder denken: „Ja, mein Verstand weiß ja, was eigentlich richtig für mich gewesen wäre, aber…“

Mein systemischer Ansatz ist es, ein Problem/Symptom nicht isoliert zu betrachten, sondern dem Ursprung auf den Grund zu gehen. Dazu gehört es, das Umfeld (privat, beruflich, etc.) mit einzubeziehen. Hier gilt ebenso wie bei Körper, Seele und Geist, die gleiche Annahme, dass man ein Problem, ein Symptom nicht dauerhaft verändern kann, wenn man nicht auch das Umfeld betrachtet. Mit Umfeld sind die verschiedenen Systeme (Familiensystem, Berufliches System, Freizeit System etc.) gemeint, denen wir zugehörig sind.

Hier Zusammenhänge aufzudecken und den Ursachen auf die Spur zu kommen, ist der erste Schritt in die richtige Richtung. Dabei beziehe ich mich in meiner Arbeit auf die hermetischen Gesetze/Grundannahmen.

Aus der Sackgasse herauskommen: Mit eigener Kraft die Herausforderung meistern

Im Unterschied zur Psychoanalyse und Psychotherapie stelle ich den Schmerz nicht in den Mittelpunkt. Vielmehr geht es mir um das persönliche Ziel. Wo möchte mein Klient hin, was möchte er/sie erreichen? Diese Form des ziel- und ressourcenorientierten Coachings, setzt ungeahnte Kräfte im Klienten frei und macht ihn/Sie (wieder) unabhängiger, handlungsfähiger.

Tappen Sie nicht in die Falle, sich selber zu blockieren

Gewaltfreie Kommunikation fängt bereits in unseren Gedanken an, oder hört bereits dort auf. Auch in diesem Bereich gehört es zu meinen Aufgaben als Bewusstseinscoach, Menschen vor Augen zu führen, welchen Einfluss ihre Gedanken, ihre Einstellungen und Erwartungen darauf haben, was/wer ihnen im Außen begegnet.

Das ganze Leben umkrempeln? Erst mal zur Ruhe kommen und Kräfte bündeln

Vielen Menschen, die vor einer persönlichen Herausforderung stehen und in Ihrer Ratlosigkeit oder teilweise auch Verzweiflung den Weg zu mir finden, darf ich zunächst einmal bewusst machen, dass Sie sich nicht in einer Entweder-oder-Situation befinden und dass Sie zum jetzigen Zeitpunkt noch keine weitreichenden und grundsätzlichen Entscheidungen treffen müssen, damit sich Ihre Lage bessert. Mit einem Ansatz aus der Traumatherapie lässt sich in vielen Fällen viel erreichen: Sich zu stabilisieren und sich die eigenen Kräfte bewusst zu machen ist der erste Schritt, um wieder handlungsfähig zu werden. Hier kann es schon ein großer Schritt nach vorn sein, zunächst einmal sich selbst anzunehmen. Erkennen Sie, was Sie nicht ändern können und konzentrieren Sie sich auf das, was Sie selbst in der Hand haben und Ihnen guttut. Ein sehr kraftvoller Satz lautet kurz und knackig: Es ist wie es ist. Das bedeutet unterscheiden zu lernen, welche Dinge, Ereignisse etc. in meinem Leben ich beeinflussen, verändern kann und welche nicht. Und die, die ich nicht verändern kann, anzunehmen und keine Kraft mehr darauf zu verschwenden, sich dagegen aufzulehnen. Und im Umkehrschluss, auch Verantwortung zu übernehmen für die Dinge die ich aus eigener Kraft beeinflussen/verändern kann und das sind viel mehr als Sie sich vielleicht vorstellen können.

Darüber hinaus ist es sehr wichtig und entscheidend, sich selber und im nächsten Schritt auch andere so zu akzeptieren, wie Sie sind und auch für Vergangenes die Bereitschaft zur Vergebung zu entwickeln, um die innere Mitte zu finden. Vergeben oder Verzeihen verlangt von Ihnen in dem Zusammenhang nicht „gut heißen“ was geschehen ist, es bedeutet sich von den hinderlichen, bindenden Gefühlen und Energien zu befreien.

Sich von selbstverordneten Zwängen lösen: Es geht auch anders – behutsames Lösen aus dem Hamsterrad eingefahrenen Denkens

Im Gespräch zeigt sich immer wieder, in welche Zwangsjacke sich Menschen stecken, wenn Sie sich eine unabänderliche Rolle zuweisen (lassen). Wenn ich einen Klienten vor Augen führe, dass er/sie z.B. wiederholt die Formulierung „Ich muss“, „ich sollte“, „nie“, „immer“ etc. verwendet, erlebe ich gern die Verblüffung darüber, dass Denk- und Handlungsmuster nicht in Stein gemeißelt sind.

Profitieren Sie von meiner Erfahrung und Methodenvielfalt

Da ich einen ganzheitlichen Ansatz verfolge, ist es mir nicht genug nur das Symptom zu behandeln. Als Bewusstseinscoach möchte ich den Ursachen auf die Spur kommen, um Ihnen wirklich zu helfen. Hier kommen meinen Klienten mein umfassendes Methodenwissen und meine Erfahrung zugute.

Als energetisch arbeitende Heilpraktikerin, Diplom Mental- & Bewusstseins-Coach, spirituelle Familienstellerin und Entspannungstrainerin kann ich bei meiner Arbeit aus einem großen Spektrum an Behandlungsmethoden und Werkzeugen wählen:

Durch die gezielt ausgewählte Vielfalt meiner Behandlungsmöglichkeiten, kann ich im Rahmen eines Coaching-Prozesses jeden Klienten individuell in seinen/ihren Bedürfnissen unterstützen, auffangen. Wenn sich z.B. zeigt, dass ein Entspannungsverfahren oder eine energetische Rückenmassage hilfreich wäre, um Stresssymptomen entgegenzuwirken und sich (wieder) aufzurichten, kann ich diese Mittel spontan integrieren. Auch dabei wird berücksichtigt, dass Körper, Seele und Geist eine Einheit sind.

Erfolg ist, wenn Sie mich nicht mehr brauchen

Ich möchte, dass Sie unabhängiger werden, dass Sie Ihr Leben aus eigener Kraft meistern können. Mein Ziel ist erreicht, wenn Sie sagen: „Es ist soweit, ich brauche Sie nicht mehr. Höchstens um mir auch weiterhin etwas Gutes zu tun, mir neue Impulse zu holen und auf meinem Weg zu bleiben.“

Ich lebe und liebe diesen Weg und diese Arbeit, die unendlich viel Liebe zu den Menschen mit all ihren Facetten, zum Sein überhaupt, Achtsamkeit, Selbstreflexion, Mut, Vertrauen u.v.m. voraussetzt. Wenn man an dem Punkt angekommen ist, an dem man das tun/arbeiten darf, wofür das Herz brennt und wofür man bestimmt ist, dann ist all das da!

„Man kann niemanden etwas lehren,
man kann ihm nur helfen,
es in sich selbst zu finden.“
Galileo Galilei

Sollten Sie sich angesprochen fühlen oder Fragen haben, freue ich mich, wenn Sie mit mir Kontakt aufnehmen, mir eine E-Mail schreiben, mich anrufen oder mir per Facebook eine Nachricht schicken.

Coaching, Seminare, Organisationsaufstellungen für Firmen

Wie sieht es bei ihnen mit der Mitarbeiterzufriedenheit, den Krankenständen, dem Miteinander oder auch ihrer eigenen Zufriedenheit aus? Gibt es in ihrem Unternehmen ein gemeinsames Ziel, ein Leitbild, womit sich Ihre Angestellten und auch Sie selbst sich identifizieren? Wie ist es mit dem Stresspegel, der allgemeinen Motivation in ihrem Unternehmen? Gibt es vielleicht Bereiche, in denen Sie mittlerweile „betriebsblind“ sind, wo Wachstumspotenzial und Entwicklungschancen übersehen werden? Gehen Sie (noch) gerne an ihre Arbeit, oder müssen Sie sich häufig überwinden überhaupt dorthin zu gehen?

Wenn Sie auch nur ein Punkt davon anspricht und zum Nachdenken bringt, biete ich ihnen meine Unterstützung an. Egal ob Sie ein Klein- oder mittelständisches Unternehmen sind, ob Sie aus dem Gesundheitsbereich, Hotelgewerbe oder der freien Wirtschaft kommen, sprechen Sie mich an und ich freue mich darauf, Ihnen ein individuell für Ihre Anforderungen und Bedürfnisse angepasstes Seminar, Coaching oder eine Organisationsaufstellung anzubieten. Gerne gebe ich auch Einzelcoachings für ihre Mitarbeiter oder Sie selbst. Firmenseminare die ich Ihnen anbieten kann, sind z.B. Entspannungskurse (Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Meditationen/Fantasiereisen, Achtsamkeitstraining, Stressmanagement, ein Seminar zum Kennenlernen unterschiedlicher Entspannungsverfahren). Dies alles sind Verfahren und Methoden, die es Ihren Mitarbeitern ermöglichen und sogar dazu einladen, Gelerntes problemlos in den Alltag zu integrieren. Seien Sie es sich wert, diese Zeit in ihre Firma, die Gesundheit und Motivation ihrer Mitarbeiter und in ihren Erfolg zu stecken.

Immer weiter steigende krankheitsbedingte Ausfälle wegen Rückenleiden, Burn-out, Überlastung, chronischen Erkrankungen etc. zeigen, das auch in der Unternehmenskultur ein Umdenken nötig ist. Dies soll für Sie keine (Mehr-)belastung sein, sondern im Gegenteil langfristig für Erleichterung, mehr Effizienz und Freude an der Arbeit und dem Miteinander sorgen.